RH #265Interview

AMORPHIS

Blumen für Ursel

 

Tomi Joutsen warf die Finnen vor drei Jahren in den Jungbrunnen, er versöhnte sie mit ihren Death-Metal-Wurzeln und dem eigenen Backkatalog. Für das dritte gemeinsame Album kündigte der quirlige Sänger gar noch mehr Growls an. Doch „Skyforger“ ist das genaue Gegenteil geworden: weitgehend ruhig und verträumt.

 

 

Esa Holopainen erinnert sich, dass ihn genau dieser Kommentar bereits bei einer Pre-Listening-Session im Nuclear-Blast-Büro aus einem anderen deutschen Journalistenmund erreichte.
»Dabei passiert in den neuen Songs viel mehr als früher, es gibt auch mehr Uptempo-Passagen als auf „Silent Waters“«, lacht der Gitarrist. Für ihn ist der Energieschub auf der Bühne wie im Proberaum nicht in Gefahr.
»Wir existieren seit beinahe 20 Jahren, aber erst Tomi machte uns zu einer guten Liveband. Er ist das fehlende Bindeglied zwischen Musikern und dem Publikum. Ohne Pasi in die Pfanne hauen zu wollen: Er hatte eine sehr eigenwillige Art, war auf der Bühne ziemlich passiv. Tomi kommuniziert mehr und überträgt seine Energie auf die anderen Musiker.«
Auch spieltechnisch und gesanglich haben AMORPHIS zugelegt. Die Live-Bonustracks der „Elegy“-Neuauflage konservieren, welche Zumutungen sie einst den Fans anboten.

»Tomi war schon bei seinem Beitritt exzellent, obwohl er nie zuvor große Konzerte gegeben hatte oder viel Studioerfahrung besaß. Er will sich selbst stets übertreffen, und es ist ein Vergnügen, ihn und Marco Hietala (der Nightwish-Basser und Tarot-Chef ist bereits zum dritten...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

AMORPHIS + SOILWORK + JINJER + NAILED TO OBSCURITY11.01.2019OberhausenTurbinenhalle Tickets
AMORPHIS + SOILWORK + JINJER + NAILED TO OBSCURITY13.01.2019HamburgMarkthalleTickets
AMORPHIS + SOILWORK + JINJER + NAILED TO OBSCURITY18.01.2019HannoverCapitolTickets
AMORPHIS + SOILWORK + JINJER + NAILED TO OBSCURITY19.01.2019LeipzigHellraiserTickets
AMORPHIS + SOILWORK + JINJER + NAILED TO OBSCURITY26.01.2019AT-WienArena Tickets
AMORPHIS + SOILWORK + JINJER + NAILED TO OBSCURITY29.01.2019BerlinKesselhausTickets
AMORPHIS + SOILWORK + JINJER + NAILED TO OBSCURITY30.01.2019MünchenBackstage WerkTickets
AMORPHIS + SOILWORK + JINJER + NAILED TO OBSCURITY01.02.2019GeiselwindMusic Hall Tickets
AMORPHIS + SOILWORK + JINJER + NAILED TO OBSCURITY02.02.2019KölnEssigfabrikTickets
AMORPHIS + SOILWORK + JINJER + NAILED TO OBSCURITY13.02.2019WiesbadenSchlachthofTickets
AMORPHIS + SOILWORK + JINJER + NAILED TO OBSCURITY14.02.2019SaarbrückenGarageTickets
AMORPHIS + SOILWORK + JINJER + NAILED TO OBSCURITY15.02.2019StuttgartLKATickets
AMORPHIS + SOILWORK + JINJER + NAILED TO OBSCURITY16.02.2019CH-PrattelnZ7 Tickets

ReviewsAMORPHIS

Queen Of TimeRH #373 - 2018
Nuclear Blast/Warner (57:36)AMORPHIS mit Orchester, Chorgesängen, Flöten und S...
AMORPHIS – DIE OFFIZIELLE BIOGRAFIERH #346 - 2016
Markus Laasko(Edition Roter Drache)Die Band aus dem Land der tausend Seen feiert...
Under The Red CloudRH #340 - 2015
Nuclear Blast/Warner (50:02)AMORPHIS setzen mit „Under The Red Cloud“ den au...
CircleRH #311 - 2013
Nuclear Blast/Warner (46:27) Zugegeben, ich war mir im Vorfeld nicht sicher, ob...
The Beginning Of TimesRH #289 - 2011
Nuclear Blast/Warner (54:44) AMORPHIS haben mit „Eclipse“, „Silent Waters...
Magic & Mayhem - Tales From The Early Years
Nuclear Blast/Warner (60:42) Die Jubiläumsfeierlichkeiten im Hause AMORPHIS ...
SkyforgerRH #265 - 2009
Nuclear Blast/Warner (47:45) Kollege Himmelstein hat es in den News unserer l...
Silent WatersRH #244 - 2007
Nuclear Blast/Warner (46:56)Eine Frage hat sich bei AMORPHIS nie ernsthaft geste...
EclipseRH #226 - 2006
(47:54) - Folk Metal/Rock - Halleluja, AMORPHIS rocken wieder! Das vorletzte A...
Far From The SunRH #193 - 2003
(43:53) Reisende soll man nicht aufhalten. Bei AMORPHIS würde das auch keinen ...
Am UniversumRH #167 - 2001
(49:48) Ähnlich wie Paradise Lost, Moonspell, Sentenced oder Therion haben auch...
TuonelaRH #143 - 1999
Top oder Flop? Sekt oder Selters? Die Finnen sind mit ihrem vierten Longplayer a...
My KanteleRH #123 - 1997
Derartige EPs haben grundsätzlich einen faden Beigeschmack, weil man das Gefüh...
ElegyRH #109 - 1996
Endlich ist es da, das neue Album von AMORPHIS, die damit ein Meisterwerk ablief...
Black Winter DayRH #94 - 1994
Für die Auskopplung einer EP konnten die Finnen keinen besseren Song als 'Black...
Tales From The Thousand LakesRH #85 - 1994
Als Paradise Lost 1991 ihr Album "Gothic" herausbrachten, war ihnen mit Sicherhe...
The Karelian IsthmusRH #70 - 1992
Aus Finnland kommen AMORPHIS mit ihrem Erstling "The Karelian Isthmus" (Klingt a...
Tales From The Thousand Lakes1994
Die Zeit war reif für etwas Neues: Der Death Metal lag im Sterben, jede weitere...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen