RH #251Interview

MEILENSTEINE: Mode und Heavy Metal - Von der Kutte bis zum Maiden-Shirt bei H&M (Jenny Rönebeck)

„Ich schmeiße dieses Teil jetzt weg...“, drohte meine Mutter wieder mal, als ihr Blick auf die Kutte in meinem Schrank fiel, und es begann eine Diskussion, die nervtötend und überflüssig, aber durchaus auch einkalkuliert war. Schließlich ging es bei der Liebe zur harten Musik immer auch darum, sich abzugrenzen und Flagge zu zeigen. Und wie konnte man das besser als mit dem eigenen Styling?

Dass Mode von der Musikszene beeinflusst wird, ist ein alter Hut. Seit Jahrzehnten gelten nicht nur MusikerInnen als Trendsetter, sondern in zunehmendem Maße auch die Managements und Plattenfirmen, die ihre Bands als Geld abwerfendes Gesamtkunstwerk verkaufen und Modeketten und Schuhläden als Geschäftspartner ins Boot holen, um dafür zu sorgen, dass der Stellenwert ihrer Schützlinge nicht mehr nur vom schnelllebigen Musikmarkt abhängt. Kein Wunder also, dass der Style der Stars und Sternchen in den Läden für Otto Normalverbraucher erhältlich ist und reißenden Absatz findet.

Konnte man früher noch sicher sein, dass man wenigstens als Hardrock- und Metal-Fan von solch einer Vermarktung verschont blieb und mit Patronengurt, Bandshirt, Kutte und Tarnhose einen vergleichsweise individuellen Kleidungsstil hatte, der die unmissverständliche Botschaft „Ich bin anders!“ vermittelte, sind mittlerweile andere Zeiten angebrochen. Der Rock-Style ist Mainstream geworden. Oberflächlich betrachtet ist es deshalb vorbei mit dem Provozieren, Schockieren oder dem Vermitteln einer speziellen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen