RH #246Interview

DROPKICK MURPHYS

Herren mit Rückgrat!

Ehre, wem Ehre gebührt: Auf dem sechsten Longplayer der Celtic-Punks aus Boston, “The Meanest Of Times", sind mit dem Gründer der Dubliners, Ronnie Drew, und Spider Stacy von den Pogues gleich zwei Veteranen des Irish-(Punk)-Folks zu hören, die nicht nur für die musikalische Sozialisation der DROPKICK MURPHYS immens wichtig waren.

»Damit ist für uns ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen. Und eine große Ehre war es natürlich auch, nachdem auf “Sing Loud, Sing Proud" bereits Ex-Pogues-Sänger Shane MacGowan ein kurzes Gastspiel gegeben hatte«, schwärmt Leadsänger Al Barr mit seiner sympathisch-sonoren Stimme. »Mit Spider sind wir schon seit unserer gemeinsamen Weihnachtstour 2005 durch Großbritannien eng befreundet. So stand er erst letztes Jahr gemeinsam mit uns am St. Patrick's Day (Nationalfeiertag der Iren - buf) auf der Bühne. Ronnie lernten wir auf der besagten Tour in Dublin kennen als er mit den Pogues ein paar Lieder sang. Als große Fans haben wir das Spektakel natürlich vom Bühnenrand verfolgt, und als er nach der Show in unsere Umkleidekabine spazierte, um hallo zu sagen, habe ich die Chance beim Schopf ergriffen, ihn zu fragen, ob er auf unserer nächsten Platte mitmachen würde. Zu unserer großen Freude sagte er spontan zu und gab mir auch gleich seine Handynummer. Der Rest ist Geschichte.«

Nicht ganz, denn eine an und für sich witzige Anekdote hätte uns Al beinahe unterschlagen: »Als Ronnie bei uns in der Garderobe war, kam plötzlich seine Frau durch die Tür und...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen