RH #237Krach von der Basis

THIS ENDING

Gefangen in der Biermaschine - Krach von der Basis

Hinter den mutmaßlichen Newcomern THIS ENDING und ihrer episch-extremen Abrissbirne „Inside The Machine“ steckt die alte Schweden-Death-Metal-Truppe A Canorous Quintet, die sich 1998 mangels Motivation selbst ad acta legte.

Drei der Kerle gründeten Guidance Of Sin, darunter auch Drummer Fredrik Andersson, der bald gen Amon Amarth abwanderte. A-Canorous-Quintet-Musiker tauchten zudem bei October Tide, Sins Of Omission und Niden Div. 187 auf. Doch seit kurzem weilen die Kerle im originalen Line-up wieder unter uns, verzichten freiwillig auf den Kultbonus vergangener Tage und fangen als THIS ENDING komplett von vorn an. Frontmann Mårten Hansen weiß, warum.

»Wir waren hungrig! Wir kennen unser Potenzial als Songwriter und wollten wieder was gemeinsam machen. Es sollte aber keine Retrokiste werden. Es ging von Anfang an darum, neue Songs zu schreiben. Wir haben ein paar alte Tracks umarrangiert, werden sie live spielen und vielleicht auch mal einen von ihnen in einer überarbeiteten Version im Studio aufnehmen. In erster Linie blicken wir jedoch nach vorn. Wir genießen es einfach, zusammen zu spielen.«

Das Über-Bord-Kicken des alten Bandnamens erinnert an die Aktion der ehemaligen Occult, die als Legion Of The Damned ebenfalls auf hohem Standard quasi aus dem Nichts kamen, bis jemand merkte, dass dahinter ein Haufen alter Hasen steckt.

»Bei uns liegen die Gründe anders. Wir haben keinen Bock, das Ganze als Reunion zu bezeichnen. Außerdem konnte sich den Namen A Canorous Quintet...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.