RH #218Interview

KLIMT 1918

Der Sturm im Wasserglas

Nachdem die Menschheit wegen des Todes von Johannes Paul II. und der Wahl des neuen Pontifex wochenlang gebannt auf Rom starrte, kann man sich in der Ewigen Stadt endlich wieder weltlichen Dingen zuwenden. Zum Beispiel den Lokalmatadoren KLIMT 1918, die auf ihrem zweiten Album „Dopoguerra“ einen gekonnten Spagat zwischen Metal, Post- und Indie-Rock, Wave und Pop hinlegen.

»Zeitweise haben bis zu vier Millionen Pilger die Straßen, Bahnhöfe und Plätze verstopft, und als Bush und Konsorten den Trauerfeierlichkeiten beiwohnten, war zusätzlich noch die halbe Stadt abgesperrt. Wobei ich als eingefleischter Atheist einräumen muss, dass der Papst auch Gutes in seiner Amtszeit getan hat«, berichtet Marco Soellner, seines Zeichens Drummer und Sprachrohr der Band, die in grauer Vorzeit auf den Spuren von Katatonia und Anathema wandelte.

»Das war aber mit Another Day. KLIMT 1918 wurden von meinem Bruder Marco (g./v. - buf) und mir erst gegründet, als wir vor gut sechs Jahren plötzlich nur noch zu zweit dastanden. Da wir uns in der Zwischenzeit aber auch anderen musikalischen Einflüssen geöffnet hatten, war der Schritt weg vom melodischen Death Metal hin zu rockigeren Klängen eine ganz natürliche Entwicklung.«

Neben den Beatles, The Cure, Tears For Fears und Interpol zählen in erster Linie Bono & Co. zu den großen Vorbildern von „Italiens U2“.

»Dabei wurden wir von der Combo musikalisch gar nicht so sehr beeinflusst. Im Gegensatz zum Sound: In dem Punkt hat uns vor allem Gitarrist The...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen