RH #211Interview

JEFF SCOTT SOTO

Es ist zum Heulen!

Welche Wirkung der großartige Melodic-Rock-Shouter auf Frauen hat, ist nicht bekannt. Erwiesen ist dafür aber, dass Gitarristen auf JEFF SCOTT SOTO tierisch abfahren.

Nach seinen Engagements bei Yngwie Malmsteen und Axel Rudi Pell flatterte dem in Los Angeles lebenden Ausnahmesänger ein Angebot von Journey-Klampfer Neil Schon ins Haus.

»Neil suchte einen Sänger für sein Projekt, nachdem Sammy Hagar zu Van Halen zurückgekehrt war. Mein Name sagte ihm allerdings gar nichts, als ihm Kollegen aus dem Musikbusiness dazu rieten, mich anzusprechen. Neil hat mich trotzdem angerufen, und innerhalb einer Woche haben wir Soul Sirkus ins Leben gerufen. Das Talent, das in dieser Band steckt, ist unvorstellbar (neben Soto und Schon wirken Drummer Deen Castronovo und Basser Marco Mendoza mit - jr). Außerdem singen alle so gekonnt, dass ich fast Angst hatte, nicht gut genug zu sein«, scherzt Jeff.

Wirklich nötig sind solche Befürchtungen nicht, wie das gerade veröffentlichte dritte Soloalbum „Lost In The Translation“ zeigt. Noch mehr als der relativ ruhige Vorgänger „Prism“ begeistert das rockige Neuwerk und sorgt - nicht zuletzt dank Sotos markanter Stimme - für gute Laune.

»Ich habe jetzt schon von einigen Leuten gehört, dass ihnen das neue Album besser gefällt. In meinen Augen ist „Lost...“ der letzte Teil einer Trilogie. Mein erstes Soloalbum fiel durch die Funk- und Souleinflüsse sehr experimentell aus; das zweite war softer und sehr AOR-lastig. Es gab kaum härtere Songs. Das wollte...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen