RH #211Interview

SAMAEL

Am Ende bleibt das Positive

Businessprobleme und teilweise in der Öffentlichkeit ausgetragene Streitigkeiten mit der alten Plattenfirma führten dazu, dass es lange Zeit relativ still um SAMAEL war. Am Ende dieser langen Durststrecke steht mit „Reign Of Light“ ein starkes neues Studioalbum, mit dem die Schweizer schnell wieder jede Menge verlorenen Boden gutmachen dürften.

„Reign Of Light“ ist allerdings ein Album, das man sich als Fan der Dark/Elektro-Metal-Pioniere gerne zwei bis drei Jahre früher in die heimische Vitrine gestellt hätte. Zumal die musikalische Ausrichtung nahezu unverändert geblieben ist.

Xy, wo siehst du die größten Unterschiede zwischen „Reign Of Light“ und eurem letzten Album „Eternal“? In den letzten fünf Jahren hat ja sicherlich irgendeine Form von musikalischer Entwicklung stattgefunden.

»Nun, wenn man selbst so dicht an der Musik dran ist wie wir, ist es immer etwas schwierig, solche Fragen zu beantworten«, beginnt der Keyboarder/Programmierer und Bandkopf in Personalunion leicht zögerlich. »Natürlich unterscheiden sich die neuen Songs von den älteren Sachen. Und natürlich klingt auch die Produktion wieder ein Stück weit anders. Fünf Jahre sind eine lange Zeit, in der wir auch als Musiker Fortschritte gemacht haben. Das hört man beispielsweise beim Gesang, der diesmal je nach Song wesentlich rhythmischer oder auch sehr viel melodischer rüberkommt. Was die Musik selbst betrifft, so haben wir stellenweise wieder auf ein echtes Schlagzeug zurückgegriffen und versucht, möglichst...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsSAMAEL

HegemonyRH #366 - 2017
Napalm/Universal (53:35)Schulenglisch-Schüttelreime zu Musik, die so klingt, al...
Lux MundiRH #288 - 2011
Nuclear Blast/Warner (49:04) Wie mit quasi jedem ihrer Alben werden SAMAEL auch...
AntigodRH #283 - 2010
Nimmt man diese Vorab-EP als Gradmesser für den nächsten Longplayer, dann sche...
RebellionRH #270 - 1995
Es ist immer wieder befremdlich zu hören, dass Teile der Skinhead-Szene mehr un...
Above
Nuclear Blast/Warner (42:26) VÖ: 06.03. Als wenn sie etwas gutzumachen hätte...
Solar SoulRH #242 - 2007
Nuclear Blast/Warner (43:00) Besser kann ein Comeback-Album nicht ausfallen. We...
Aeonics - An Anthology
Century Media/EMI (79:28) Die neue SAMAEL-Platte „Solar Soul“ steht bereits...
Era One + Lesson In Magic #1
(77:32) Nach fast vier Jahren Wartezeit bringen SAMAEL endlich das schon vorab ...
Reign Of LightRH #210 - 2004
(42:34) Wann lohnen sich fünf Jahre Wartezeit? Wenn man schließlich ein Albu...
EternalRH #147 - 1999
Seit dem Beginn ihrer Existenz hat diese Band gesucht. Und zwar nach der bestmö...
ExodusRH #132 - 1998
Ob dieses Mini-Album ein Indiz dafür ist, welchen kreativen Kurs die Schweizer ...
PassageRH #112 - 1996
Ich hatte geahnt, was mich mit "Passage" in etwa erwarten wird. In Zwickau (With...
RebellionRH #95 - 1995
Wow, ich bin beeindruckt! Was SAMAEL auf dieser EP demonstrieren, verdient eine ...
Ceremony Of OppositesRH #82 - 1994
SAMAEL-Fans können sich freuen, denn es ist soweit: Der neueste Longplayer der ...
Blood RitualRH #68 - 1992
Mit seiner ersten Scheibe "Worship Him" erspielte sich das Schweizer Trio SAMAEL...
Worship HimRH #56 - 1991
Auch nicht mehr ganz preßfrisch, diese Scheibe. Schon seit ein paar Monaten ver...
Ceremony Of Opposites1994
Seit ihrer Gründung im Jahre ´87 stehen die Schweizer SAMAEL für extrem finst...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen