RH #207Interview

ENDSTILLE

Wer sind Marduk?

Mit „Dominanz“ sind ENDSTILLE endgültig zu Deutschlands führender Black-Metal-Band aufgestiegen. Und das mit einer kruden Mischung aus brutalst-klirrender Aggression, Provokation erster Kajüte und (Achtung!) Humor.

„Dominanz“ ist nach „Operation Wintersturm“ und „Frühlingserwachen“ das dritte Album der Norddeutschen. Drummer Tim, pardon: Mayhemic Destructor, darf dem Rock Hard einige Fragen beantworten, denn »der Rest von uns ist zu elitär, um Interviews zu geben - oder muss halt arbeiten«.

Gratulation zu einem Massaker-Album, das noch mehr verbrannte Erde hinterlässt als „Panzerdivision Marduk“.

»Wer sind Marduk?«

Das ist so eine Band, mit der ihr gern mal verglichen werdet.

»Ach so. Ich habe von denen einen Song auf einem Sampler. Das ist alles. Unsere Wurzeln liegen eher bei Darkthrone, Celtic Frost, Gorgoroth und Thrash Metal.«

Wenn man genau hinhört, seid ihr technisch aber einen ganzen Zacken besser als beispielsweise Gorgoroth.

»Ach, das scheint nur so. Jede andere Band steckt uns technisch in die Tasche.«

ENDSTILLE ist streng genommen ein gar nicht mal unfreundliches Wort. Trotzdem kann man selbst das noch fehlinterpretieren.

»Oh ja, zumal der Begriff ja überhaupt nicht existiert. Doch ständig werfen uns Leute vor, das Präfix „End“ sei durch Begriffe wie „Endsieg“, „Endlösung“ und „Endstufe“ negativ belastet.«

„The heaviest weapon for a mislead nation“ ist eine Passage aus dem Text zu ´Dominanz´ und auch auf euren neuen Shirts zu lesen...

»Das haben wir...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen