RH #196Interview

SHAKRA

Auf dem Weg nach oben

Präzise wie ein Schweizer Uhrwerk: Das perfekte Gespür für feinsten Hardrock bescherte bereits der letzten SHAKRA-Scheibe einen Charterfolg. Mit dem neuesten Output "Rising" sollte es den Eidgenossen endlich gelingen, aus dem Schatten ihrer Landsleute Gotthard und Krokus zu treten und selbst zu einem Inbegriff für zeitlose Gute-Laune-Power zu werden.

Trotz des hohen Wiedererkennungswerts von SHAKRA blieb der Sängerwechsel, der sich zwischen dem letzten Album "Power Ride" und dem neuen Werk "Rising“ vollzog, zumindest akustisch fast unbemerkt: Neuzugang Mark Fox tönt kaum anders als sein Vorgänger Pete Wiedmer. Leadgitarrist Thom Blunier ist klar, dass der Austausch des Frontmannes eine heikle Angelegenheit sein kann. Dementsprechend zufrieden ist er mit dem geglückten Neuanfang, als er zum Hörer greift:

»Mark ist ein absoluter Glücksgriff für uns. Wir bekamen sein Demo von einer Agentur zugeschickt, die erfahren hatte, dass wir einen Sänger suchen. Auf seinem Demo waren zwar alles Mundart-Songs, also in schweizerdeutschem Dialekt gesungen, aber die Songs waren richtig hart, und sogar ein AC/DC-Cover war dabei. Das klang richtig geil; also haben wir ihn zu uns eingeladen und einige Sachen ausprobiert - ältere Songs, aber auch schon ein paar neue Ideen. Wir waren ziemlich schnell begeistert, vor allem als wir feststellten, dass er auch vom Menschlichen her super zu uns passt. Das war bei allen anderen Sängern, die wir testeten, nicht der Fall. Mark war der Einzige, der für uns...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

SHAKRA22.12.2018CH-ZürichDynamo Tickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen