RH #190Interview

SHADOWS FALL

58.000 Meilen bis zum Erfolg

Nach zahllosen mageren Jahren scheint die vom Zeitgeist arg gebeutelte amerikanische Metal-Szene langsam, aber sicher wieder Boden unter den Füßen zu gewinnen. So konnten beispielsweise SHADOWS FALL aus dem Großraum Boston von ihrem dritten Streich „The Art Of Balance“ in „Bush´s own country“ bislang respektable 30.000 Einheiten absetzen, Tendenz steigend.

»Vor ein paar Jahren war die Underground-Metal-Szene bei uns wirklich praktisch tot. Mittlerweile dürfte die Talsohle aber hoffentlich durchschritten sein. Allerdings stehen SHADOWS FALL auch deshalb recht gut da, weil wir uns in den letzten zwei Jahren den Arsch abgespielt haben und dabei im Vorprogramm von so stilistisch unterschiedlichen Acts wie Kittie, Hatebreed, King Diamond, In Flames, Nevermore, Glassjaw, Killswitch Engage und Poison The Well aufgetreten sind. Dadurch konnten wir eine sehr große Bandbreite an Fans ansprechen, was sich letztlich in den Verkaufszahlen niedergeschlagen hat. Außerdem haben MTV 2 und Much Music (ein weiterer Musikkanal in den Staaten - buf) des öfteren unser Video zu ´Thoughts Without Words´ gespielt, und von vielen Radiostationen wurden wir ebenfalls prima unterstützt«, erläutert Brian Fair, Frontmann der gleichermaßen von Old-School-Thrash à la Testament und Vio-Lence, melodischem Death Metal und Hardcore beeinflussten Kapelle, in einem derart hohen Tempo, dass man Schwierigkeiten hat, den Ausführungen des ehemaligen Overcast-Shouters zu folgen.

Ganz anders wird einem auch zumute,...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen