RH #190Interview

DIE APOKALYPTISCHEN REITER

Mit Standuhren & Trompeten

Ortstermin in Weimar. Nicht der gute, alte Goethe ist heute der Grund für die Reise in die Kulturstadt Europas von 1999. Nein, diese Stadt hat noch eine ganz andere, sonderbare und zeitgenössische Kulturform hervorgebracht: die Reitermania.

Ich liebe lebende Klischees wie die beiden Glatzen mit weißen Schnürsenkeln und Skrewdriver-Aufnähern, die das Erste sind, was unsere angereiste Metaller-Schar vor dem Bahnhof von Weimar zu sehen kriegt. Wenn man´s nicht besser wüsste, könnte man glatt den Medien glauben, die einem suggerieren wollen, dass in gewissen Gegenden im Osten alle so drauf sind. Dem ist natürlich nicht so. Wie der Rest der Republik sind auch die östlichen Bundesländer ein Schmelztiegel der verschiedensten Einstellungen und Kulturen und bringen dabei neben verdammt guten Spitzensportlern auch etliche richtig geile Metal-Bands hervor. Wie die APOKALYPTISCHEN REITER, zu deren Proberaum wir gerade marschieren.

Die Jungs haben sich richtig Mühe gegeben, um den Raum standesgemäß für die Listening-Session des neuen Albums „Have A Nice Trip“ zu dekorieren. Sehr schön sind zum Beispiel die vielen Luftballons, die man in die Form diverser Phallus-Symbole gebracht hat. Auch die riesige Standuhr aus Pappe (ein altes Bühnenutensil) kommt gut - vor allem, weil in ihr zahlreiche Kisten mit leckerem Bier gehortet werden. Nur den Sinn des an der Wand hängenden VFL-Bochum-Schals kann ich nicht ganz deuten. »Den hat mir mal ein Fan nach einem Konzert in Essen geschenkt«, klärt...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen