RH #185Interview

OPIUM JUKEBOX

Der gefährlichste Mann der Welt

Er ist eine der ganz großen Persönlichkeiten der Electro/Industrial-Szene. Martin Atkins, der als Jugendlicher dem Punk-Lager angehörte, spielte als Drummer mit Bands wie P.I.L., Killing Joke, Ministry und Nine Inch Nails. Er gründete Projekte wie Pigface, The Damage Manual und neuerdings Opium Jukebox. Außerdem ist er Inhaber des Chicagoer Labels Invisible Records. Wir unternahmen mit dem 43-Jährigen eine Reise durch die Historie.

Martin, obwohl du für Electro- und Industrialfans so etwas wie ein Halbgott bist, bekommt man dich in Deutschland nicht zu Gesicht. Und Interviews mit dir gibt’s hier auch nie zu lesen. Wie kommt’s?

»Ich war vor drei Jahren mal auf der Kölner Popkomm. Ansonsten bin ich vor lauter Arbeit kaum aus Amerika rausgekommen. Mein Label Invisible läuft in Amerika sehr gut, und ich arbeite täglich von acht Uhr morgens bis tief in die Nacht. Außerdem mache ich noch Musik. Ich bin so ausgelastet, dass ich oft vergesse, mit der Presse zu reden, obwohl das ja einen großen Promotion-Effekt haben kann.«

Das erste Mal aufgefallen bist du mir als Drummer von Ministry. Man kann dich im ´90er Livevideo sehen.

»Ja, auf dieser Tour spielten zwei Drummer simultan – Bill Rieflin und ich.«

Während Rieflin in weißem Hemd und schwarzem Schlips sehr ruhig, präzise und beinahe maschinell wirkte, erinnerte deine Art des Drummings eher an das wilde Tier in der Muppets-Show.

»Haha, das stimmt. Ich war das Animal. Meine Laufbahn startete im Punk. Ich wuchs mit den alten Bands...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen