RH #183Interview

HOLY MOSES

Die neue Weltunordnung

Metal-Queens gibt es viele - aber nur eine einzige echte Thrash-Queen! Die Rede ist natürlich von Sabina Classen, die 2001 mit der Mini-CD "Master Of Disaster" nach siebenjähriger Pause ihre alte Liebe HOLY MOSES wieder aufleben ließ und sich nun mit dem starken Longplayer "Disorder Of The Order" endgültig wieder an vorderster Mosh-Front zurückmeldet.

 

Sabina, was gab den Ausschlag für dich, nach deinem Ausstieg einen neuen Anlauf mit HOLY MOSES zu wagen, obwohl du 1994 mit der Hardcore-lastigen Ausrichtung der Musik auf "No Matter What's The Cause" nicht zurechtgekommen bist?

»Seit meinem Ausstieg aus der Band hat es mir eigentlich immer irgendwie gestunken, dass ich diesen Schritt getan habe. Als ich dann mit Temple Of The Absurd eine neue Band am Start hatte, dachte ich darüber nach, einige der alten HOLY MOSES-Songs zumindest live zu spielen. Das habe ich dann aber doch sein lassen, da sich TOTA schließlich einen eigenen Namen machen sollten. Den Ausschlag gab letztendlich ein schwerer Motorradunfall, den ich vor zwei Jahren hatte. Ich bin damals an die zwölf Meter weit durch die Luft geflogen, lag bewusstlos da, und jeder, der dabei war, dachte eigentlich, dass ich tot wäre. Im Krankenhaus hatte ich dann sehr viel Zeit zum Nachdenken. Man macht sich bewusst, wie schnell das Leben vorbei sein kann, und denkt darüber nach, was man wohl an seinem allerletzten Tag tun würde. Die Antwort für mich lautete: noch einmal eine Show mit HOLY MOSES spielen. Als ich aus dem...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

GRAVE + ATTIC + SEA + GINGERPIG + THE CLAYMORE + TORIAN + DUST + CONTRADICTION + DOWNFALL OF GAIA + VULTURE + u.v.m.05.10.2018
bis
06.10.2018
Paderborn, KulturwerkstattMETAL INFERNOTickets

ReviewsHOLY MOSES

Redefined MayhemRH #324 - 2014
Steamhammer/SPV (46:14) Die Erwartungshaltung an HOLY MOSES dürfte aufgrund de...
30th Anniversary - In The Power Of NowRH #300 - 2012
Steamhammer/SPV (82:37) Die Idee, zu einem Bandjubiläum alte Songs neu einzusp...
Agony Of Death
Sie polarisieren wie keine zweite deutsche Thrash-Legende. Der Hauptkritikpunkt:...
Strength, Power, Will, PassionRH #217 - 2005
(66:06) Schon seltsam irgendwie. Da ist der neunte Longplayer von HOLY MOSES di...
Disorder Of The OrderRH #182 - 2002
Nach der letztjährigen Mini-CD wollen es Thrash-Queen Sabina Classen und ihre M...
Master Of DisasterRH #170 - 2001
Die zumindest im Underground wiedererstarkte Thrash-Szene lässt jetzt auch HOLY...
No Matter What's The CauseRH #89 - 1994
Herr Classen auf dem S.O.D.-Trip. Isser ja schon lange, aber diesmal merkt man's...
Too Drunk To Fuck
Keine drei Monate sind seit der Veröffentlichung des letzten regulären Albums ...
Reborn DogsRH #67 - 1992
Meine Güte, was muß diese Band für eine Wut im Bauch gehabt haben, als es ins...
Terminal TerrorRH #54 - 1991
Daß es auch ohne hochdotierten (?) Major-Deal geht, bewiesen HOLY MOSES schon m...
World ChaosRH #40 - 1990
Nach der viel zu laschen "New Machine..."-LP überraschen HOLY MOSES auf dem ban...
The New Machine Of LiechtensteinRH #31 - 1989
Mit diesem Albumtitel werden HOLY MOSES wohl den außereuropäischen Rest der Th...
Finished With The DogsRH #22 - 1987
Gesteigert gegenüber ihrem Debütalbum haben sich HOLY MOSES. Sauberer, gut pro...
Queen Of SiamRH #17 - 1986
Wer bereits die Rubrik "Teutonic Prospects" gelesen hat (wehe nicht!), der weiß...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen