RH #180Interview

DEADSOUL TRIBE

Der Schmerz sitzt tief

Als die göttlichen Psychotic Waltz anno 1997 zum letzten Tanz aufspielten, zogen finstere Wolken über dem einst blauen Prog Metal-Firmament auf, und so manches Gemüt verdunkelte sich angesichts der düsteren Aussicht, dass mit gleichwertigem Ersatz so schnell nicht gerechnet werden darf. Nach all den Jahren der Trübsal zeichnet sich endlich ein Lichtblick am Horizont ab. Mit DEAD SOUL TRIBE gibt Ex-Fronter Buddy Lackey ein neues musikalisches Lebenszeichen von sich.

Aber halt! Raider heißt jetzt Twix, und der Genannte schimpft sich neuerdings Devon Graves...

Egal, der musikalischen Qualität tut´s keinen Abbruch, obwohl man sich erst daran gewöhnen muss. Der seit einigen Jahren in Wien lebende und dort bereits zum zweiten Mal verheiratete Sangesgott sieht´s gelassen, wie er beim telefonischen Plausch versichert:

»Ich trage den Namen jetzt schon drei Jahre und habe mich mittlerweile daran gewöhnt, zumal die meisten Leute hier meine Vorgeschichte eh nicht kennen. Letztendlich war es auch keine große Umstellung, zumal ich nach wie vor dieselbe Person bin und mich als Mensch nicht so sehr verändert habe.«

Damit nicht genug: Bis vor einem Jahr hast du unter dem Banner Devon Graves & The Flies Of Creation musiziert; letztendlich hast du dich für das ebenfalls wohlklingende Dead Soul Tribe entschieden. Wieso?

»Hm, der Name wäre zu lang gewesen und hätte eher zu einem Soloprojekt als zu einer richtigen Band gepasst. Dead Soul Tribe hatte ich nur mal kurz in Erwägung gezogen, bis...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen