RH #175Interview

DELIRIOUS

Thrasher aus Überzeugung

Im schwermetallischen Mediendschungel rauscht es. Überall wird von einem möglichen Thrash-Revival gesprochen, altgediente Veteranen wie Destruction, Kreator, Sodom oder Tankard bekommen - zu Recht - wieder mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Allerdings wird dabei gerne übersehen, dass es hier zu Lande auch sehr patenten Thrash-Nachwuchs gibt. DELIRIOUS aus Hamm in Westfalen zum Beispiel.

Wobei der Begriff „Nachwuchs" nicht wirklich den Nagel auf den Kopf trifft. Schließlich ist die Combo immerhin schon seit 1990 aktiv. Allerdings ist mit „Designed By Violence" gerade erst der zweite reguläre Longplayer des Quintetts erschienen. Die Herrschaften haben sich offenbar genügend Zeit genommen, um zu reifen.

»Kann man so sehen«, blickt Gitarrist Alex zurück. »Allerdings hatten wir schon 1992 das erste Demo aufgenommen, das wir aber nie verschickt haben. Und dann hat´s halt ein bisschen länger als bei anderen Bands gedauert, bis wir einen Plattenvertrag ergattern konnten.«

Was vermutlich auch damit zusammenhängt, dass sich einige Jahre lang kaum jemand für traditionellen, Bay Area-beeinflussten Thrash interessierte. Insofern muss man der Band Respekt dafür zollen, dass sie durchhielt und sich musikalisch nicht verbiegen ließ.

»Thrash ist halt unsere Passion«, lässt Frontmann Betty durchblicken. »Wir legen uns immer noch gerne die alten Scheiben auf. Allerdings klingen wir mittlerweile nicht mehr total retro; in den letzten zwei Jahren haben wir uns durchaus auch für moderne Einflüsse...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen