RH #172Interview

HIM

Schmachtseufzer mit Honiggeschmack

Der Countdown läuft. In Kürze werden Heerscharen von Fans die Plattenläden stürmen und einen Rundling mit dem Titel „Deep Shadows And Brilliant Highlights" kidnappen. Die Zeit ist reif für die dritte HIM-lische Klangrunde. Schaffen es Ville Valo und seine Mitstreiter, sich ohne blaue Flecken durchzuboxen?

Im Vorfeld wurde viel spekuliert. Der Tenor seitens der Band, des Labels und Insidern lautete jedoch: „Tendenz härter." Sogar von AC/DC- und Metallica-Nuancen war die Rede. Nun ist das Baby da. Aber wer sich mit dem Pop-Appeal des Vorgängers und Dreifach-Gold-Kandidaten „Razorblade Romance" schwer tat, wird auch vom neuen Finnen-Cocktail keinen satten Schwips bekommen. Die angekündigte Härte kommt nicht wirklich zum Tragen, auch wenn man bei den kürzlich absolvierten Festival-Gigs (Rock am Ring/Rock im Park) den Eindruck einer kräftigeren Richtung gewinnen konnte. Stattdessen erklingen honigsüße, angedunkelte Rock-Pop-Kreationen, die die „Razorblade"-Kritiker einmal mehr bzw. noch stärker auf den Plan rufen und einigen weiblichen Herzchen noch mehr schwärmerisches Tremolo bescheren dürften.

Prinzipiell prickelt das Gebräu dennoch ordentlich und ist bestens durchgerührt. Ville, Basser Migé Amour, Gitarrist Lily Lazer, Drummer Gas Lipstick und Neu-Tastenmann Burton beweisen einmal mehr ein auffälliges Händchen für hypereingängige Rocksongs zwischen schwelgerischer Melancholie und erfrischender Dynamik. Es gibt einiges zu entdecken: Sehnsuchtsvolle Balladen wie ´In Joy And...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen