RH #163Crossfire

MORBID ANGEL, ANATHEMA

Crossfire

 

Ein höllisches Blind Date für drei Musikanten der härteren Schiene: Hackbrettmeister Trey Azagthoth und Tieftöner Steve Tucker von MORBID ANGEL kämpften sich ebenso mit roten Ohren durch die elf Teststrecken wie ANATHEMA-Basser Dave Pybus. Vor allem Steve Harris und seine Bande bekamen von dem Härtner-Trio knüppeldicke Kommentare ins Gesangsbuch geschrieben.

 

 

STUCK MOJO

Set The Tone

 

Trey: »Hört sich an wie irgendeine Crossover-Band mit Rap und heftigen Gitarren...«

Steve: »Ey, das sind Stuck Mojo, Mann! Das ist zwar nicht so mein Bier, aber ich mag die Jungs. Die ziehen ihr Ding durch. Ich hab´ sie neulich live gesehen. Sie blasen alles weg und springen rum wie von der Tarantel gestochen!«

Dave: »Die Jungs sehen ein bisschen zu kräftig für mich aus. Ich hab´ zwar ein älteres Album von Stuck Mojo zu Hause, aber ich kriege schon Schiss, wenn ich mir nur das Cover ansehe. Also leg´ ich es nie auf.«

 

HYPOCRISY

Fire In The Sky

 

Steve: »Goddamn! Was für ein unglaublich langer Schrei! Wer ist das? Hypocrisy? Ja, ich erinnere mich, ich hab mal ´ne ältere Platte von denen gehört. Klingt echt cool! Ich würd´ mir gern mal das ganze Album in Ruhe reinziehen.«

Dave: »Hypocrisy? Nö, kenn´ ich nicht. Ist zwar nicht ganz mein Ding mit dieser großen Portion Black Metal, aber ich könnte es mögen. Das ist das „englische Problem“: Hier in Deutschland scheint eine Menge von diesem Kram rauszukommen, aber wir kriegen solche Platten kaum zu Gesicht.«

 

DEICIDE

Remnant Of A...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

ANATHEMA + ALCEST19.10.2017StuttgartLonghornTickets
ANATHEMA + ALCEST20.10.2017MünchenBackstage Tickets
ANATHEMA + ALCEST29.10.2017FrankfurtBatschkapp Tickets
ANATHEMA + ALCEST31.10.2017BerlinAstraTickets
ANATHEMA + ALCEST01.11.2017HamburgÜbel & GefährlichTickets
MORBID ANGEL12.11.2017HamburgLogo Tickets
ANATHEMA + ALCEST15.11.2017ErfurtHSD Tickets
ANATHEMA + ALCEST16.11.2017KölnLive Music HallTickets
MORBID ANGEL25.11.2017EssenTurock Tickets
MORBID ANGEL28.11.2017WiesbadenSchlachthofTickets
MORBID ANGEL29.11.2017BerlinMusik & FriedenTickets
MORBID ANGEL06.12.2017MünchenBackstage Tickets
MORBID ANGEL10.12.2017Kassel130bpmTickets

Reviews

ANATHEMA - The OptimistRH #361 - 2017
Kscope/Edel (58:22)Fakt ist: Ein mittelmäßiges oder gar schlechtes ANATHEMA-Al...
ANATHEMA - A Sort Of HomecomingRH #343 - 2015
(Kscope/Edel)Die Gänsehaut-Atmosphäre ihres unvergesslichen Heimspiels vom Mä...
ANATHEMA - Distant SatellitesRH #325 - 2014
Kscope/Edel (56:48)ANATHEMA haben das Kunststück fertig gebracht, sich auch ohn...
ANATHEMA - UniversalRH #317 - 2013
(Kscope/Edel) ANATHEMA haben sich mit dem antiken römischen Theater in Philipp...
ANATHEMA - Weather SystemsRH #300 - 2012
KScope/Edel (55:50) Die lange Pause zwischen „A Natural Disaster“ (2003) un...
MORBID ANGEL - Illud Divinum InsanusRH #290 - 2011
Season Of Mist/Soulfood ´Too Extreme´? Oh ja, das ist der Opener dieser Platt...
ANATHEMA - We´re Here Because We´re Here
KScope/Edel (58:14) Schon der 2003er (!) Vorgänger „A Natural Disaster“ ...
ANATHEMA - HindsightRH #256 - 2008
Schon seltsam: Da wartet man seit über fünf Jahren auf neues Material der brit...
ANATHEMA - A Natural Disaster
(55:23) Seit Jahren sind die Profi-Melancholiker von der Insel das Maß aller D...
MORBID ANGEL - HereticRH #197 - 2003
(53:14) Lange Zeit sah die Zukunft der morbiden Florida-Könige sehr unsicher a...
ANATHEMA - A Fine Day To Exit
Passend zur herbstlichen Zeit melden sich Liverpools Melancholie-Rocker mit eine...
MORBID ANGEL - Gateways To AnnihilationRH #161 - 2000
Insgesamt etwas langsamer, dafür aber facettenreicher ist der Nachfolger von "F...
ANATHEMA - JudgementRH #146 - 1999
"Alternative 4" ist nach wie vor ein großartiges Album, mit dem ANATHEMA deutli...
ANATHEMA - Alternative 4
Der ganz große Wurf ist den englischen Melancholiemusikern trotz überdurchschn...
MORBID ANGEL - Formulas Fatal To The FleshRH #130 - 1998
Nach der längst überfälligen Trennung von David "Weichkeks" Vincent wollten s...
ANATHEMA - EternityRH #115 - 1996
Irgendwann enden wahrscheinlich alle britischen Death Metal-Bands als Grufties, ...
MORBID ANGEL - CovenantRH #74 - 1993
Deutlich "back to the roots" gibt sich das amerikanische DM-Geschwader um Wichte...
ANATHEMA - SerenadesRH #71 - 1993
Cathedral haben ihre Spuren hinterlassen: Immer mehr Death Metal- Combos, gerade...
ANATHEMA - Crest FallenRH #68 - 1992
Vor kurzem noch in unserer Demo-Rubrik, jetzt schon mit der ersten Platte am Sta...
MORBID ANGEL - Abominations Of DesolationRH #58 - 1991
Aus dem Jahr 1986 stammt diese LP, die das eigentliche MORBID ANGEL-Debüt darst...
MORBID ANGEL - Blessed Are The SickRH #50 - 1991
Ich glaube, daß die ganze Death Metal-Welt kaum eine Scheibe mit solcher Spannu...
MORBID ANGEL - Altars Of MadnessRH #35 - 1989
Die Demos dieser vierköpfigen Killertruppe dürften wohl mit zum Derbsten (musi...
ANATHEMA - The Silent Enigma1995
ANATHEMA haben sich auf ihrem zweiten vollständigen Album "The Silent Enigma" h...
ANATHEMA - Pentecost III1995
ANATHEMA setzen auf ihrem dritten Output ihre bewährte Linie konsequent fort, l...
MORBID ANGEL - Altars Of Madness1989
Überdrüber-Perfektionist Trey Azagthoth zog die eigentliche Debüt-Scheibe der...