RH #158Interview

ARK

Die Metal-Arche ist noch lange nicht voll

Sie sind die originellste Band Skandinaviens. Ex-Conception-Flitzefinger Tore Ostby, Drum-Kreativling John Macaluso (ex-Riot/TNT) und das ehemalige Vagabond-Sangeswunder Jorn Lande vermischen so souverän und versiert Avantgarde-Rock, bombastischen Prog-Metal, Latin-Elemente und Hardrock-Vocals, als sei es das Natürlichste der Welt. Ist es aber nicht, und deshalb wird es höchste Zeit, ARK mal etwas bekannter zu machen.

»Ich traf John ´91, als ich noch bei Conception und er bei TNT spielte«, fängt Tore ganz vorne an. »Wir jammten in unregelmäßigen Abständen, und ´95 kam uns die Idee, zusammen eine Platte aufzunehmen. Wir brauchten zwei Monate fürs Songwriting und zwei Wochen für die Aufnahmen der Basic-Tracks, konnten jedoch keinen geeigneten Sänger für das Material finden. Ich suchte in Europa, John in den USA, aber fündig wurden wir erst ´98, und zwar urigerweise in der Nachbarschaft meiner Mutter, in einem kleinen Dorf in Norwegen. Nach der Fertigstellung von „Ark“ sind wir übrigens zum Quartett angewachsen: Der Holländer Otto van Alphen (Headcrash - d.Verf.) wird sich in Zukunft um den Bass kümmern.«

Warum hast du Conception eigentlich verlassen?

»Ich war die Band einfach überdrüssig und wollte mich weiterentwickeln. Wir haben fast zehn Jahre lang zusammen Musik gemacht; es war Zeit für was Neues.«

Deshalb auch der ungewöhnlich breit gefächerte Stil von ARK?

»Exakt. Er gibt uns die Möglichkeit, nahezu alles zu verwursten, was uns durch die Gehörgänge saust: Metal,...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen