RH #151Interview

CONTROL DENIED

Das Leben ist ein Kampf!

Es war ein Schock für die Metal-Szene, als vor einigen Monaten bekannt wurde, daß Chuck Schuldiner, seines Zeichens Mastermind von Death und CONTROL DENIED, an einem Hirntumor leidet. Da verkommt selbst ein absolutes Meisterwerk wie das Control-Debüt “The Fragile Art Of Existence³ zur Nebensache.

 

Es ist verwunderlich, daß Chuck es sich trotz seines Zustands nicht nehmen ließ, nach Veröffentlichung des Albums Rede und Antwort zu stehen. Eine Entscheidung, vor der man den Hut ziehen muß, denn auch, wenn es momentan so aussieht, als ob die Heilungschancen für Chuck recht gut sind, merkt man dem Ausnahmegitarristen im Interview an, daß etwas nicht stimmt. Die Zunge ist schwer - und dennoch ist Chuck freundlich wie eh und je.

 

Es ist nicht einfach, einen geeigneten Einstieg zu finden, wenn man weiß, daß die Musik momentan sekundär ist. Dessen ist sich auch Mr. Schuldiner bewußt - und macht es seinem Gegenüber leichter, indem er, während wir erst mal über Gott, die Welt und CONTROL DENIED reden, selbst auf die Krankheit zu sprechen kommt.

 

»Die Tage sind momentan sehr lang. Es gibt gute und schlechte Zeiten. Ich habe sechs Wochen Bestrahlung hinter mir, für die ich in New York bei einem wirklich guten Arzt war. Die Behandlung war sehr intensiv, weil sich die Ärzte direkt auf den Tumor konzentriert haben. Ich mußte letztens noch mal zu einem Check, um den jetzigen Zustand feststellen zu lassen, und es scheint so, als ob der Tumor zerstört ist. Die Ärzte sind momentan sehr...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen