RH #150Interview

RAGE AGAINST THE MACHINE

Yes, it´s fuckin´ political!

"Die Revolution frißt ihre Kinder", weiß der linksalternative Volksmund, aber RAGE AGAINST THE MACHINE, seit Anfang der 90er die wichtigste Polit-Rock-Band des Planeten, sind den Verlockungen des Superstar-Daseins nicht erlegen. Statt zu elitären Ideologen zu mutieren, legen sie weiterhin ebenso lautstark wie sensibel den Finger auf die eiternden Wunden des Spätkapitalismus. Und ihr drittes Album dürfte die Sprengkraft ihrer sozialen Aktivitäten noch erhöhen.

 

Fünf Songs des am 2. November erscheinenden Longplayers wurden uns vorab zur Verfügung gestellt, und auch wenn die Tracks weder gemixt noch gemastert sind, wird schon beim ersten Testlauf deutlich, daß die Kalifornier ein enorm hartes, aber dennoch stets mächtig in die Beine gehendes Album abgeliefert haben:

 

 

 

* ´Testify´ besticht in den Strophen mit einer spacigen Science Fiction-Gitarrencollage, bevor ein typisches R.A.T.M.-Groove-Riff den prägnanten Refrain einläutet.

 

* ´Guerilla Radio´ ist der beste Song des 5-Track-Tapes, eine unglaublich kraftvolle, treibende Nummer, die enorme Energien freisetzt. Zack de la Rocha hört sich an, als hätte er gerade verflucht schlechte Laune und in jeder Hand einen Molotow-Cocktail. Ein kurzer Spoken Word-Part in der Mitte läßt das nachfolgende, brachiale Explodieren der kompletten Band noch eindrucksvoller erscheinen. Die ideale Single.

 

* ´Calm Like A Bomb´ beginnt dem Songtitel entsprechend mit einem niedlichen Baßlauf, bevor Tom Morellos Gitarre wie eine Feuersirene...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen