RH #142Interview

SACRAMENTUM

Zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel

Die Welt ist ungerecht: Da bringt ein 25jähriger Schwede mit seinen Kumpels im Jahrestakt starke Alben heraus, beackert regelmäßig die Live-Clubs und hat dennoch keinen Pfennig in der Tasche. Jetzt muß Nisse Karlen sogar seine Plattensammlung verscherbeln. Logisch, daß der Frontmann von SACRAMENTUM jede Menge Wut im Bauch hat.

Diese Wut hat sich mehr als deutlich auf den dritten Longplayer „Thy Black Destiny“ ausgewirkt. Das Album ist pure, schwedische Aggression.

»Wir haben mittlerweile mit Nicklas Andersson einen weiteren Gitarristen im Line-up. Vor allem bei Konzerten werden wir es mehr denn je krachen lassen«, verspricht Nisse. »Insgesamt kann man sagen, daß wir thrashiger und wütender geworden sind. Manche sagen, wir seien eine Death Metal-Band, andere bezeichnen uns als Black Metal. Ich denke, wir sitzen zwischen den Stühlen. Und genau dahin gehören wir auch, denn wir mögen beide Strömungen.«

Natürlich wird Nicklas nach wie vor auch bei seiner alten Band Lord Belial spielen. Der Tanz auf mehreren Hochzeiten gehört in Schweden halt zum guten Ton. Drummer Nicklas Rudolfsson trommelt beispielsweise gleich in drei weiteren Bands: Runemagick, Deathwitch und Swordmaster.

»Wenn ich jedoch merke, daß SACRAMENTUM wegen einer anderen Band zu kurz kommen, muß sich Nicklas entscheiden«, kommentiert Nisse betont locker.

Na ja, solange der Drummer nicht aus Versehen Swordmaster-Beats mit dem Doublebass-Geböller von SACRAMENTUM verwechselt...

»...kann er in jeder schwedischen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen