RH #139Interview

RORSCHACH TEST

Der Seesack der Selbstzerstörung

Seattle hat bislang in erster Linie großartige Power Metal- und Grunge-Acts hervorgebracht, doch mit RORSCHACH TEST schickt sich jetzt eine Band an, das Industrial-Lager ordentlich durcheinanderzuwirbeln. Dabei geht die Combo auf ihrer aktuellen CD „Unclean“ mit einer metallischen Härte zur Sache, die man aus diesem Lager sonst nur von Truppen wie Ministry oder Skrew geboten bekommt.

Ursprünglich erschienen ist „Unclean“ bereits kurz vor Weihnachten 1996, "allerdings nur in einer sehr kleinen Auflage", wie Gitarrist Benjamin Anderson mit langsamer Zunge erzählt. "Wir haben die Aufnahmen seinerzeit selbst finanziert, und die Scheibe war zunächst nur im Großraum Seattle erhältlich, wo wir sie bei unseren Gigs oder an Plattenläden in der Region verkauft haben. Erst Anfang ´98 unterschrieben wir beim Slipdisc-Label, würzten das Album mit einigen Bonustracks nach und veröffentlichten es offiziell."

Wie kommt eigentlich eine US-Band auf die Idee, sich RORSCHACH TEST zu nennen? (Zur Erläuterung: Der „Rorschach-Test“ wurde in der Schweiz entwickelt. Man zeichnet etwas mit Tinte auf ein Blatt Papier, faltet es in der Mitte und preßt es zusammen. Der daraus entstandene Tintenklecks ergibt eine Skulptur, die von der Testperson gedeutet werden muß. Was immer der Proband in der Skulptur sieht, wird vom betreuenden Psychologen analysiert und soll auf den Gemütszustand der Testperson schließen lassen. Heutzutage müssen sich u.a. Bewerber für Positionen im höheren Management-Bereich diesem...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen