RH #130Interview

PINK CREAM 69

Nägel mit Köpfen

Die ersten zehn Jahre, angemessen dokumentiert auf dem neuen „Live“-Album, sind voll, die nächsten haben PINK CREAM 69 bereits im Visier - zumindest Alfred „Koffl“ Koffler würde sich nicht wundern, »wenn es uns auch anno 2007 noch geben würde«. RH machte mit dem Gitarristen die Bestandsaufnahme und ließ ihn einen Ausblick aufs Jahr eins nach dem runden Geburtstag riskieren.

Zehn Jahre PINK CREAM 69 - hättest du 1987 gedacht, daß es euch auch eine Dekade später noch geben würde?

"Na ja, nicht wirklich. Für keinen von uns waren PC die erste Band, und die Erfahrungen mit den Truppen davor haben eigentlich keinen Anlaß zu großen Hoffnungen gegeben - im Bestfall hielten die Combos ein oder zwei Jahre, dann krachte alles zusammen, weil eines der zwei großen Essentials für langfristiges Arbeiten - Freundschaft untereinander und ein Mindestmaß an Erfolg - halt nicht gegeben war. Natürlich war es immer ein Ziel, etwas Dauerhaftes an den Start zu bringen, aber erst mit PC hat es dann auch geklappt, und es wird nach Lage der Dinge wohl auch noch eine ganze Weile so weiterlaufen. Wir erreichen immer noch ordentliche Verkaufszahlen und verstehen uns nach wie vor bestens, was es einfach macht, auch nach zehn Jahren noch mit reichlich Enthusiasmus an die Arbeit zu gehen. Ich würde mich deshalb nicht wundern, wenn es PC auch anno 2007 noch geben würde."

Gewiß gab es in den vergangenen zehn Jahren aber doch auch Phasen, wo es nicht so aussah, als würdet ihr das zweistellige Jubiläum...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsPINK CREAM 69

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen