RH #116Interview

GLENN HUGHES

Einmal Hölle und zurück

Auf den Mann ist Verlaß. Bei all dem Gekreische und Gegrunze, durch das sich die Soundchecker jeden Monat quälen müssen, ist es eine wahre Wonne, der klaren, wohltemperierten und powervollen Röhre von GLENN HUGHES lauschen zu dürfen. Nicht umsonst trägt er den Beinamen „The Voice Of Rock“. Und die ist in Zeiten, in denen musikalische Substanz kaum noch anerkannt wird, wichtiger denn je. Hughes´ neues Album „Addiction“ belegt dies nachdrücklich.

Daß Glenn seine Antworten routiniert runterspulen würde, war klar, aber die Spontaneität und positive Power, die er am Ende eines langen Promotages aufbringt, überraschen mich dann doch. Neben der neuen, hochklassigen Scheibe ein weiterer Beweis für die wiedergewonnene Stärke und das neue Selbstbewußtsein des Herrn Hughes. Interviews als Therapie?

»Warum nicht?« dröhnt es freudig und überschwenglich aus der Muschel. »Ich möchte allen zeigen, daß ich noch lebe und daß es mir gut geht. Außerdem kann ich nicht nur herumsitzen und faulenzen. Ich brauche den Kontakt zu den Leuten, und den bringt meine Arbeit nun mal mit sich.«

Über zuwenig Arbeit kann sich der Maestro wahrlich nicht beklagen. Allein in den letzten drei Jahren veröffentlichte er fünf Alben, von denen lediglich das soullastige „Feel“ aus dem Rahmen fiel und Anlaß zu Kontroversen gab.

»Wer mich kennt, weiß, daß ich die musikalische Vielfalt schätze und Soul mag. „Feel“ habe ich in erster Linie für mich selbst gemacht. Für Hardrock-Fans war das sicher keine interessante...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

GLENN HUGHES17.10.2018BerlinAdmiralspalastTickets
GLENN HUGHES18.10.2018HamburgFabrik Tickets
GLENN HUGHES20.10.2018WorpswedeMusic Hall Tickets
GLENN HUGHES21.10.2018LeipzigGewandhausTickets
GLENN HUGHES24.10.2018BochumZecheTickets
GLENN HUGHES25.10.2018BensheimRexTickets
GLENN HUGHES27.10.2018WinterbachLehenbachhalleTickets

ReviewsGLENN HUGHES

ResonateRH #355 - 2016
Frontiers/Soulfood (52:57)Holla die Dampfwalze! Auf seinem neusten Solowerk geht...
Die Autobiografie - Von Deep Purple zu Black Country CommunionRH #303 - 2012
Joel McIver (Iron Pages Books) GLENN HUGHES hat zweifelsohne im Laufe seiner K...
First Underground Nuclear Kitchen
(52:23) Let the funk out! Auch auf "First Underground Nuclear Kitchen" muss m...
Live In AustraliaRH #248 - 2007
(76:48) „Live In Autralia“ ist eigentlich eine lohnenswerte Anschaffung, de...
Music For The Divide
(52:20) „Dem sollen sie endlich das Maul zukleben, der singt ja auf jeder Sch...
Soul Mover
(61:58) GLENN HUGHES´ neues Soloalbum „Soul Mover“ ist eine sehr vielseiti...
Songs In The Key Of Rock
(49:05) Seit seinem glorreichen Comeback "From Now On" vor rund zehn Jahren set...
Different Stages
Zur „Voice Of Rock“ muss man nicht mehr viel sagen! Der nunmehr seit über d...
Building The Machine
Glenn Hughes ist schlicht und ergreifend einer der großartigsten Sänger der ge...
Return Of Crystal Karma
Der verkürzte Titel lässt tief blicken und deutet bereits an, dass es auf 'R.O...
The Way It Is
Es gibt nur wenige Sänger auf diesem Planeten, die es schaffen, so virtuos auf ...
The Voice Of Rock - Greatest Hits
Passender Titel für eine recht gelungene Compilation, die sich überwiegend auf...
Addiction
Unglaublich, was für eine Arbeitswut der Mann an den Tag legt und mit was für ...
From Now On...
Für DIE positive Überraschung des Monats sind weder Pantera noch Mötley Crüe...
Blues
Scheiße, dachte ich. Nun hat auch noch GLENN HUGHES den Blues und ich meine sch...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen