RH #112Interview

MANHOLE

Kräftig auf die Glocke

Kräftigen Trouble handelten sich die L.A.-Rapmetaller MANHOLE während ihres kürzlich beendeten Europatrips ein.

Zunächst flogen die vier Hitzköpfe von der FEAR FACTORY-Tour, nachdem Frontfrau Tairrie B. einen Security-Typen tätlich angegriffen hatte.

Laut offiziellem Statement der Band war ein zwölfjähriger Fan während des Gigs auf das Absperrgitter geklettert, um Tairrie die Hand zu schütteln, was der Security-Mann dazu nutzte, den Jungen, der zudem mit den Beinen im Gitter feststeckte, mit einer Hand im Nacken zu packen und mit der freien Faust ins Gesicht zu zentnern. Als Tairrie gegen diese „Fan-Sonderbehandlung“ einschritt (sie soll mit Schmackes zugetreten haben), sei der für die „Sicherheit“ zuständige Bursche zunächst auf die Frontfrau losgegangen, woraufhin die übrigen Bandmitglieder ihre Instrumente fallen ließen und sich ebenfalls einmischten.

Resultat: Manhole beendeten ihren Gig unter dem Beifall der Menge, die komplette Security-Mannschaft marschierte währenddessen beleidigt aus der Halle, und der Tourmanager von Fear Factory hatte danach alle Mühe, die Jungs wieder zurückzuholen, um den Gig des Headliners ordnungsgemäß über die Bühne zu bringen.

Fear Factory selbst sehen die Geschichte aus einem anderen Blickwinkel. Gitarrist Dino und Basser Christian erzählten, daß »das Unheil bei einer unserer ersten England-Shows begann. Irgendein Typ aus dem Publikum bewarf Tairrie mit einem relativ harmlosen Gegenstand, woraufhin sie eine Glasflasche in seine Richtung...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen