RH #108Interview

DARK AT DAWN

Metallisches Reinheitsgebot

Es ist ja selten geworden, aber hin und wieder drängt Nachwuchs nach vorn, der getreu dem Motto "Wie die Alten, so die Jungen" richtig harten Stahl schmiedet und sich anschickt, die HM-Flagge trotzig hochzuhalten. Zu den deutschen True Metal-Hopefulls gehört der Fünfer DARK AT DAWN aus Osterode.

 

Kurz zur Historie: 1992 wurden DARK AT DAWN gegründet, ein halbes Jahr später erschien das erste Tape. Es folgten einige Gigs. 1994 nahm das Quintett das Demo "As Daylight Fades..." auf. Dieses kam in der Musikpresse positiv an, sowohl Fans als auch Veranstalter wurden auf die fünf Talente aufmerksam. Bislang verkaufte die Band 400 Kopien. 1995 kratzten die Osteröder alles Geld zusammen, mieteten ein Studio in Salzgitter an und nahmen mit 24-Spur-Technik ihre CD "Oceans Of Time" auf, die in den Medien laut Sänger Thorsten "Buddy" Kohlrausch auf "gute bis euphorische Resonanzen" stieß. Seitdem kann die Band mit begründeter Hoffnung in die Zukunft schauen. Seht ihr euch eigentlich selbst als "True Metal-Band"?

"Ja, sicher", meint Buddy. "Unsere Vorbilder sind pure Metal-Bands. Ich bin Manowar-Fan, Torsten (dr) und Michael (bs) stehen auf Iron Maiden, und unsere Klampfer Peter und Jan schwören auf Priest und Blind Guardian. Von diesen Bands werden wir inspiriert."

Also nicht von Omen, wie sowohl Klammerbemerkungs-Papst Rensen als auch ich glauben...

"Wir kennen Omen nur namentlich. Als ich die Kritiken gelesen hatte, bin ich sofort in die Plattenläden gerannt, um 'ne Omen-Scheibe zu...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen