Vorwort

Vorwort 18.12.2013

Vorwort

Hallo Freunde!

So schnell kann´s gehen: Kaum hat sich die Festivalsaison dem Ende zugeneigt, schon steht der Weihnachtsmann vor der Tür und bringt uns wie jedes Jahr eine von der Redaktion zusammengestellte Jahres-Best-of-Compilation. Jeder von uns hat ein paar Namen auf seinem persönlichen Wunschzettel notiert - und dabei vor allem die Bands berücksichtigt, die auf anderen („Lauschangriff"-)CDs noch nicht vertreten waren. Die wenigen Dopplungen, die es trotzdem gab, sind die aus unserer Sicht unverzichtbarsten Spitzenreiter des Jahres, ohne die eine solche Compilation einfach nicht rund wäre. „Best of 2013" ohne Atlantean Kodex? Da hätte sich nicht nur Boris Kaiser jahrelang bockig in seinen Katakomben verbarrikadiert.

Sicher lässt sich über Geschmack trefflich streiten - und das haben auch wir das ganze Jahr über getan. Was für den einen völlig unverzichtbar, genial und bahnbrechend ist, lässt die andere auch nach dem zehnten Vorspielen völlig kalt. Manchmal möchte man den „unfähigen Kollegen" die Ohren abreißen und sie zusammen mit ihren Nightwish-, Sabaton- oder von mir aus auch The-Devil´s-Blood-Sammlungen in die Tonne kloppen; manchmal möchte man sich aber auch überschwänglich für „lebenswichtige Tipps" (nein, Zompf, Phil Anselmo gehörte nicht dazu) bedanken. Egal. Wichtig ist immer, dass es etwas im Leben gibt, für das es sich zu streiten und zu jubeln lohnt.
Wir hoffen also, dass ihr Spaß an beiliegender CD (und am passenden Artwork, dass unser Haus-Illustrator Jan Meininghaus anfertigte) habt. In den letzten Jahren waren die Geschmäcker der Redaktion und der Leserschaft ja immer zu erstaunlich großen Teilen deckungsgleich. Oder sagen wir besser: Es war zumindest für jede(n) genug dabei.

Wenn Ihr diese Zeilen lest, gehen wir mit Riesenschritten auf 2014 zu. Was wir uns vom neuen Jahr erhoffen und wünschen, das steht an anderer Stelle dieser Ausgabe. Ich möchte mich im Namen der Redaktion für Eure Treue bedanken und wünsche Euch vor allem, dass Ihr gesund und metallisch munter bleibt. Rock harder!

Autor:
Götz Kühnemund

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos