News


Pic: Metal Blade

News 25.03.2020, 15:35

SIX FEET UNDER - Europatour wegen Corona-Krise verschoben

SIX FEET UNDER vertagen ihre Europatour wegen der Coronavirus-Pandemie, obwohl Frontmann Chris Barnes die Ausbreitung der Krankheit Covid-19 noch vor wenigen Tagen als "falschen Alarm" abgetan hatte.

Ursprünglich hatten SIX FEET UNDER in April in Europa auftreten wollen, doch auch wenn Barnes vor dem Virus Sars-Cov-2 offenbar wenig Angst hat, bleibt der Band aufgrund der Veranstaltungsverbote keine andere Wahl, als die Konzerte zu vertagen. SIX FEET UNDER kommentieren:

"Wegen der aktuellen Weltlage sind wir dazu gezwungen, unsere kommende "Easter In Hell"-Tour auf April 2021 zu verschieben. Wir wünschen unseren Fans und ihren Familien Gesundheit und Sicherheit in diesen merkwürdigen Zeiten... Lasst uns alle versuchen, positiv zu bleiben, dass dies alles bald vorbei sein wird und wir dann alle sicher und in besserer Form sein werden als zu dem Zeitpunkt, an dem dies losging."

Zuvor hatte sich Chris Barnes in einer Reihe von Tweets, die inzwischen teilweise gelöscht wurden, über die hohen Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz vor der Pandemie lustig gemacht und unter anderem geschrieben: "Was soll denn als Nächstes kommen? Pflicht-Impfungen wegen eines falschen Alarms?" In einem weiteren Tweet kommentierte Barnes: "Ich bin während einer Pandemie zweimal durch das Land geflogen. Bin nicht krank. Ich war drei Tage lang in einem Casino, tausende von Menschen spielten dort und hatten Spaß. Nicht krank... Ich war auch fünf oder sechs Tage jeden Tag am Strand, mit tausenden anderen Leuten. Nicht krank. Ich werde jetzt den Tag genießen."

Bands:
SIX FEET UNDER
Autor:
Alexandra Michels

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.