News

News 26.10.2018, 18:55

MANOWAR - Manowar veröffentlichen Statement zur Verhaftung von Gitarrist Karl Logan

MANOWAR haben ein kurzes Statement zum Fall Karl Logan veröffentlicht. Dieser war bereits am 9. August wegen Verdacht auf Kinderpornografie-Besitz festgenommen worden.

MANOWAR haben sich in einem kurzen Statement zu den Vorfällen um ihren Gitarristen Karl Logan geäußert. Die Facebook-Nachricht der Band liest sich folgendermaßen: "Hinsichtlich Karl Logans Festnahme und der Vorwürfe gegen ihn: Aufgrund der Tatsache, dass Karl und seine Anwälte sich mit diesen Angelegenheiten auseinandersetzen müssen, wird er nicht länger mit MANOWAR auftreten. Das neue Album und die kommende Tour werden davon nicht betroffen sein."

MANOWAR-Gitarrist Karl Logan wurde bereits am 9. August in Charlotte, North Carolina verhaftet, weil er unter Verdacht steht, Kinderpornografie zu besitzen, wie ein Pressesprecher der Polizei dem Magazin "The Blast" bestätigte.

Gegen eine Kaution von 35.000 US-Dollar konnte Logan, der seit 1994 Teil der Band ist, das Gefängnis jedoch wieder verlassen. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es weitere Informationen in diesem Fall gibt.

Bands:
MANOWAR
Autor:
Simon Bauer

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.