News

News 16.02.2021, 16:36

BEHEMOTH - Nergal wegen "Verletzung religiöser Gefühle" verurteilt

BEHEMOTH-Frontmann Nergal wurde offenbar von einem Gericht in Warschau verurteilt, weil er religiöse Gefühle verletzt haben soll.

Gegen den BEHEMOTH-Sänger lag laut "Notes From Poland" eine Klage vor, weil er auf seinen sozialen Medien ein Foto gepostet hatte, auf dem ein Fuß auf ein Bild der Jungfrau Maria tritt. Adam "Nergal" Darski wurde zu einer Geldstrafe von 15.000 Zloty (ca. 3335 Euro) sowie zur Übernahme der Gerichtskosten von nahezu 3500 Zloty (ca. 778 Euro) verurteilt, allerdings legte der Sänger gegen das Urteil Widerspruch ein.

Nergal teilte das betreffende Foto im September 2019, woraufhin die konservative Gruppe Ordu Iuris und die Organisation Towarzystwo Patriotyczne (Patriotische Gesellschaft) die Staatsanwaltschaft darauf aufmerksam machten, dass Darski "die religiösen Gefühle von vier Menschen verletzte", darunter auch ein konservativer polnischer Politiker.

Bands:
BEHEMOTH
Autor:
Alexandra Michels

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos