Suche

Durch das Setzen eines Bandnamens in Anführungszeichen sind detailliertere Ergebnisse möglich.

REVIEW 22.04.2015

(DVD - Musik, RH 336, 2015)

FOO FIGHTERS - Sonic Highways

(Sony) Mit „Sonic Highways" hat Dave Grohl sich ein Mammutprojekt aufgehalst, bei dem weder beim gleichnamigen FOO FIGHTERS-Album noch bei der vorliegenden TV-Serie (vier DVDs mit acht Stunden Laufzeit) klar wird, ob er sich damit nicht verhoben hat. Jeder der acht Albumtracks wurde in einem anderen US-Studio aufgenommen und in der Serie mit einer jeweils einstündigen Doku bedacht. Eigentlich könnte man meinen, dass die Serie dem Zuschauer die Entstehung und Aufnahme der Songs näherbringt und (ähnlich wie Metallicas „Some Kind Of Monster") als Hilfestellung zum besseren Verständnis des dazugehörigen Longplayers dient. Doch die Serie will viel mehr: Dave Grohl zeichnet anhand unzähliger Interviewpartner die Geschichte der jeweiligen lokalen Musikszenen nach, wobei sich der Blick keineswegs nur auf die Rockszenen beschränkt (in New Orleans fehlt diese Komponente komischerweise völlig). Die beiden Erzählstränge finden aber nur selten zueinander, das Geschehen im Studio rückt viel zu sehr in den Hintergrund, vor allem Daves Begleitband hat so gut wie gar nichts zu melden. Was bleibt, ist eine musikalische Geschichtsstunde, die eher etwas von einem drögen Unterrichtsfilm als von einer knackigen Rockumentary hat. Letztlich ist das Material wohl auch auf amerikanische Jugendliche zugeschnitten, das legt zumindest der viel zu hektische Schnitt nahe, der sämtliche Interviews (darunter übrigens auch eins mit Barack Obama) mit Archivmaterial und Fotos im Zwei-Sekunden-Takt visuell zerfetzt. Zu gleichen Teilen interessant und anstrengend und alles andere als kurzweilig.

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos