Review

Reviews 8.0

ZEBRAHEAD

Phoenix

Ausgabe: RH 255

(55:12)

ZEBRAHEAD weigern sich, erwachsen zu werden - und das ist gut so! Obwohl die Spaßvögel aus Orange County inzwischen auf die 30 zugehen dürften, albern sie mit Weisheiten wie ´Two Wrongs Don´t Make A Right, But Three Rights Make Left´ und Texten wie „I get the feeling she might sleep with other guys/I don´t care - she´s a fucking nightmare“ herum. Passend dazu gibt es den bereits von den vorherigen Scheiben bekannten unbeschwerten Cali-Core mit Crossover-Appeal. So werden die 16 hypermelodischen Punkrock-Hymnen immer wieder von flotten Ska-Elementen (u.a. ´Just The Tip´) und dynamischen Rap-Einlagen (z.B. ´All For None And None For All´) aufgelockert. Diese Genres können sonst nur 311 so souverän verbinden. Genau die richtige Portion gute Laune zum Grillen, Cruisen und Feiern!

Autor:
Marcus Schleutermann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.