Review

Reviews
Hard Rock

YNGWIE MALMSTEEN

Blue Lightning

Label: Mascot/Rough Trade
Dauer: 50:48
Ausgabe: RH 383

Der Meister des seelenlosen Neoklassik-Gegniedels spielt diverse Klassiker des Blues und Hardrock nach und packt noch ein paar stilistisch ähnlich gelagerte Eigengewächse dazu. Kann auf dem Papier schon nicht funktionieren und funktioniert dann auch tatsächlich nicht. Jeder Anfänger spielt das Riff des total totgecoverten ´Smoke On The Water´ mit mehr Gefühl als der Überholspurschwede, das ebenfalls megaoriginell ausgewählte ´Paint It Black´ von den Stones hat so viele emotionale Nuancen wie ein 50-Tonnen-Stahlträger, und Jimi Hendrix dürfte sich bei den völlig an den Originalen vorbeishreddenden Angeberversionen von ´Foxey Lady´ und ´Purple Haze´ das Kraushaar raufend im Grabe umdrehen. Skalengewürge jenseits aller Tempolimits, auf Arena Rock getrimmte Baller-Drums, Dynamik wie ein Hundert-Meter-Sprint. Schlimm, ganz schlimm!

Autor:
Michael Rensen
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.