Review

Reviews

YASI HOFER

Freedom

Dauer: 67:00
Ausgabe: RH 383

Die dritte Scheibe ist oft schwierig. Nicht so bei YASI HOFER. Die Ulmerin hat es auf „Freedom“ geschafft, den hervorragenden Vorgänger zu toppen. Der 26-Jährigen gelingt es, einen spannenden Stilmix aus ruhigen Balladen mit überzeugendem Gesang (´In Search Of Change´), virtuosen instrumentalen Rockern (´City Of Green Fields´) und funkig-bluesig angehauchten Tracks (´Midnight Feelings´) in die Rillen zu fiedeln, wobei Yasis Gitarrenton zum Niederknien schön ist. Hofer ist technisch top, nutzt aber ihre Virtuosität niemals zum Selbstzweck, sondern setzt sie songdienlich ein. Mit der Instrumental-Achterbahnfahrt ´Downhill´ hat Yasi zudem das spannendste Stück ihres bisherigen Schaffens veröffentlicht. Den Vergleich mit ihrem Vorbild Steve Vai muss sie weiter aushalten, Sound und Songwriting sind nah dran. Dennoch fügt sie dem Genre eine andere Facette hinzu: Eine Yasi-Scheibe ist keine reine Gitarristenmusik, wie es bei vielen anderen Flitzefingern leider so oft der Fall ist.

* Ordern kann man die CD unter www.yasihofer.com.

Autor:
Thorsten Seiffert
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.