Review

Reviews 8.5
Speed Metal

XANDRIL

The Vision Of Rotting Darkness: The Demos 1985-1988

Label: HMH
Ausgabe: RH 380

Ihr „Rotting Paradise“-Tape von 1986 gehörte zu den ersten Demos, die sich Metal-Novize Stefan Glas seinerzeit bestellte – und er reihte sich prompt in die Fanschar von XANDRIL ein, weshalb er nicht nur die weiteren Demos begierig einatmete, sondern auch den Nachfolgebands Medusa und Megace nur zu gerne folgte. Außerdem trug die tolle Stimme von Bettina Paschen sicherlich ihren Teil dazu bei, dass meinereiner bis heute eine Schwäche für metallischen Frauengesang hat. Allerdings blieben XANDRIL immer ein Insidertipp, sodass es umso erfreulicher ist, dass „Rotting Paradise“ zusammen mit den beiden Nachfolge-Tapes sowie einigen unveröffentlichten Proberaumaufnahmen als Doppel-Vinyl aufgelegt wurde.

„The Vision Of Rotting Darkness: The Demos 1985-1988“ ist eine mustergültige, auf 500 handnummerierte Exemplare limitierte Veröffentlichung im Klappcover mit unzähligen Fotos sowie einem Beileger mit Texten und Linernotes. Man kann nur hoffen, dass das junge Label HMH Records weiterhin derart herausragende Arbeit verrichten wird. Beim Label ist die XANDRIL-Platte schon ausverkauft, weshalb ihr euch schnellstens bei den spezialisierten Händlern umschauen solltet, wo noch das eine oder andere Exemplar zu finden ist. Als Trost gibt es derzeit noch die beiden Singles mit den Demos aus dem Jahr 1983 via www.hmhrec.com, womit die Wartezeit bis zur anstehenden Doppel-CD verkürzt werden kann.

Autor:
Stefan Glas

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.