Review

Reviews 7.5

WIZARD

Fallen Kings

Ausgabe: RH 362

Massacre/Soulfood (57:43)
WIZARD sind ´ne Konstante, auf die man sich immer verlassen kann: Die erzsympathische Bocholt-Connection versorgt die Power-Metal-Gemeinde seit beinahe 30 Jahren mit Teutonen-Stahl der gehobenen Klasse, und daran ändert sich auch mit ihrem neuen Longplayer, dem insgesamt bereits elften seit Bandgründung, nichts. Der Opener klingt zwar noch wie ´ne (vermutlich gewollte) Manowar-Referenz, Lyrics aus dem DeMaio´schen-Setzbaukasten inklusive, danach geht´s aber gewohnt brachial zur Sache. WIZARD gehören dankenswerterweise nicht zu jenen Power-Metal-Combos, deren Sänger stimmlich permanent die Höhenmarke zu sprengen versuchen, die auf meterdicke Keyboard-Teppiche setzen und ihre Songs mit mehr gewolltem als gekonntem „Neoklassizismus“, ähem, aufpeppen. Sprich: WIZARD haben dicke Eier - und „Fallen Kings“ ist wieder mal ´ne echt gute Platte.

Autor:
Jens Peters
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.