Review

Reviews 9.0

WIZARD

...Of Wariwulfs And Bluotvarwes

Ausgabe: RH 287

Massacre/Soulfood (47:22)

Manowar waren gestern. Schon längst haben sich die Bocholter durch konstant gute Alben von ihren einstmals großen Vorbildern emanzipiert und sind zu einer fixen, wenn auch sträflich unterbewerteten Größe im deutschen Underground herangewachsen. „...Of Wariwulfs And Bluotvarwes“ hat alles, was eine gute Power/Speed-Metal-Scheibe braucht: fette Riffs, eingängige Refrains, jede Menge Power, ein amtliches Fantasy-Textkonzept und vor allem einen Achim Köhler, der WIZARD einen Sound verpasst, der jeden echten Metalfan mit der Zunge schnalzen lässt. Über all dem thront Sänger Sven, der variantenreicher denn je zu Werke geht.

Anspieltipps: der geniale Stampfer ´Messenger Of Death´ und die Speed-Granate ´Hagr´.

Autor:
Bruder Cle
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.