Review

Reviews 5.5

WINGER

Better Days Comin´

Ausgabe: RH 324

Frontiers/Soulfood (47:45)

Es ist schlichtweg falsch, wenn die Plattenfirma behauptet, dass WINGER auf dieser Scheibe wieder exakt die Mischung gefunden haben wie auf ihren ersten beiden Alben. Genau genommen sind Kip Winger und seine Mannen ein ganzes Stück von ihren beiden Klassikern entfernt. Gar nicht mal so sehr stilistisch, wohl aber, was die Klasse des Songwritings angeht. Es fehlt an elementaren Dingen wie magischen Hooks oder einprägsamen Refrains. Nehmen wir das Titelstück als Beispiel: Mit seinem lahmen Funk-Groove klingt es wie eine missglückte Tubes-Nummer. Das teilweise atonale ´Tin Soldier´ ist sperrig bis zum Anschlag und die Ballade ´Ever Wonder´ vollkommen belanglos. Auf der anderen Seite muss man festhalten, dass das technische Niveau hoch ist und man mit Tracks wie ´Midnight Driver Of A Love Machine´ oder ´Be Who You Are´ auch ein bisschen Earcandy findet. Was aber nicht genügt, um „Better Days Comin´“ aus dem Mittelmaß zu reißen.

Autor:
Frank Albrecht
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.