Review

Reviews

WARLORD

...And The Cannons Of Destruction Have Begun...

Ausgabe: RH 194

Zum ersten Mal auf DVD erhältlich ist dieser frühe US-Metal-Klassiker, der unter dem Titel "And The Cannons Of Destruction Have Begun..." bisher nur als relativ rares VHS-Video im Umlauf war. Inhaltlich ist die DVD-Version identisch mit dem Video: Sieben Göttersongs (u.a. 'Lucifer's Hammer', 'Lost And Lonely Days', 'Child Of The Damned' und 'Deliver Us From Evil') werden live, aber ohne Publikum und äußerst theatralisch dargeboten. Der Posing-Faktor, besonders was Sänger Damien King II angeht, ist fast unerträglich - aber was unterm Strich zählt, ist ja schließich die Musik. Und die ist - wie Kenner des symphonischen US-Metal wissen - im Falle WARLORD völlig genial und eigenständig. Hier liegen nicht nur die Wurzeln von Bands wie Hammerfall oder Rhapsody, sondern auch die Ursprünge der Sword-and-sorcery-Thematik im Heavy Metal.

Als Bonus gibt es noch das "Deliver Us"-Minialbum (ebenfalls sieben Songs) auf CD, nachdem dieses Stück Metal-Geschichte in den letzten Jahren nur noch als Teil der "Best Of Warlord"-Compilation erhältlich war.

Autor:
Götz Kühnemund
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.