Review

Reviews 7.0

VICIOUS RUMORS

Something Burning

Ausgabe: RH 110

Au weia, wenn der gute Geoff Thorpe sich da mal nicht gefährlich in die Nesseln gesetzt hat. Die Entscheidung, nach dem viel zu frühen Tod von Carl Albert neben den wie immer hervorragenden Gitarren auch die Leadvocals zu übernehmen, war jedenfalls nicht sonderlich klug. Thorpe erreicht zu keiner Sekunde die Klasse seines Vorgängers und röhrt stattdessen mit seiner allenfalls mittelprächtigen Stimme betont rauh und leider auch ziemlich verkrampft vor sich hin. Erschwerend kommt noch hinzu, daß VICIOUS RUMORS dem spritzigen Power Metal mittlerweile weitestgehend abgeschworen haben und nun wie eine gemäßigte Version von Machine Head oder Torque klingen. Und obwohl man genannte Bands in Sachen Songwriting immer noch locker aussticht, bezweifle ich, daß eingefleischte VICIOUS RUMORS-Anhänger mit "Something Burning" glücklich werden. Lieber Geoff Thorpe, bitte zieh' möglichst schnell einen anderen Sänger an Land (und wenn's nur Drummer Larry Howe ist, der auf der letzten Tour die alten Songs souverän rüberbrachte) und schreib' endlich wieder Songs wie 'On The Edge' oder 'Digital Dictator'. Deine Fans werden es dir danken.

Autor:
Michael Rensen
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.