Review

Reviews

VICIOUS RUMORS

Live You To Death

Ausgabe: RH 307

Steamhammer/SPV (56:18)

2011 war wirklich ein gutes Jahr für VICIOUS RUMORS. Mit „Razorback Killers“ legten sie ihr stärkstes Studioalbum seit einer halben Ewigkeit vor, es folgten mehrere Tourneen, zahllose Festivalauftritte und am Ende sogar noch eine Support-Tour mit Hammerfall. Auf jener Tour wurde auch diese Liveplatte mitgeschnitten. Inwiefern Livescheiben heutzutage noch relevant sind, möge bitte jeder für sich selbst entscheiden. Tatsache ist, dass dieses Ding hier erfreulich unbearbeitet und authentisch klingt. An der Songauswahl gibt es auch wenig zu meckern (sechs Klassiker von den Frühwerken plus drei neue Nummern), schon gar nicht an der Vocal-Performance des aktuellen VR-Front-Powerpakets Brian Allen. Wie man überhaupt nur hoffen kann, dass es Bandkopf Geoff Thorpe endlich mal gelingt, dieses starke Line-up über einen längeren Zeitraum zusammenzuhalten. Ach ja, abgerundet wird die Platte noch von zwei okayen Coverversionen: ´Sign Of The Southern Cross´ (Black Sabbath) und ´Running Wild´ (Judas Priest).

Autor:
Frank Albrecht
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.