Review

Reviews 7.5
Black Metal Death Metal Hard Rock

VELVET INSANE

Velvet Insane

Label: Metalapolis/Soulfood
Dauer: 43:31
Ausgabe: RH 383

Respekt: Mit nur einer EP im Rücken haben VELVET INSANE bereits in Spanien, Großbritannien, Australien, den Staaten und natürlich ihrer schwedischen Heimat gespielt. Klar, dass nach der Veröffentlichung des ersten Albums neue Territorien dazukommen werden. Und dort darf man sich auf weitgehend recht coole Nummern im Spannungsfeld von Mott The Hoople, Humple Pie und U2 freuen. Oder anders ausgedrückt: auf eine eher nüchterne Version der Quireboys... Die große Überraschung sind allerdings die drei ruhigen Stücke ´Coffee, Jazz And Arts´, ´Lincoln Road´ und ´Six Steps Away´, die durch den Einsatz von Harmonica und Violine entfernt eine Stimmung wie beim Solomaterial von Michael Dickes (ex-Gypsy-Kyss) entstehen lassen. Unpassend eigentlich nur das moderne Cover und die etwas dumpfe Produktion.

Autor:
Wolfram Küper
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.