Review

Reviews 6.0

VARGAS BLUES BAND

From The Dark

Ausgabe: RH 332

Off Yer Rocka/Cargo (50:54)
Auch nach zig Durchläufen kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass die VARGAS BLUES BAND während der Entwicklung des neuen Songmaterials nicht unbedingt in einer kreativen Hochphase gesteckt hat. Vieles wirkt seltsam kraftlos oder ist schlicht langweilig. Gute Beispiele sind der schrecklich fade ´Moon Light Blues´ und das direkt im Anschluss folgende ´Runaway´, das vom Refrain her ganz okay ist, aber ansonsten mit einer Menge Kitsch beladen um die Ecke schleicht. „From The Dark" bietet zwar auch gute Momente (´Bye Bye Zombie´, ´Let It Go´), und Javier Vargas ist schon seit Ewigkeiten ein echtes Schwergewicht unter den Bluesrock-Axemen, aber ohne zündende Ideen kann man sich an der Gitarre noch so einen abgniedeln, es nützt einfach nix. Und so rauscht das meiste an einem vorbei, ohne bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Im Vergleich zur extrem starken Vorgängerscheibe „Heavy City Blues" zieht der neue Silberling klar den Kürzeren und ist überwiegend nur ein laues Lüftchen.

Autor:
Stefan Geide
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos