Review

Reviews 6.5

VAN HALEN

Van Halen III

Ausgabe: RH 131

Neben Eddie Van Halens bahnbrechendem Gitarrenspiel war es stets der Frontmann, der die Songs des Quartetts maßgeblich mitbestimmt hat. Egal, ob Zappelphilipp "Diamond Dave" oder der schon aufgrund seiner Soloprojekte bekannte Sammy Hagar - beide verstanden es meisterhaft, den VAN HALEN-Kompositionen ihren eigenen Stempel aufzudrücken. Gary Cherone, der dritte Sänger in der bewegten Bandhistory, dürfte den Druck gespürt haben, als es darum ging, "Van Halen III" einzusingen, konnte die Belastung aber scheinbar recht gut wegstecken. Alle, die nach Cherones Wechsel von Extreme einen "stimmlichen" Absturz der Meister des Melodic-Rocks vorausgesagt hatten, müssen ihre Meinung revidieren, denn der Neuling im Bandgefüge macht seine Sache mehr als gut und erinnert von der Stimmlage her ein ums andere Mal an seinen geschaßten Vorgänger Sammy Hagar. Reiht sich "Van Halen III" also folgerichtig nahtlos in die endlose Palette der VH-Klassiker ein? Leider nicht, wofür Cherone allerding nichts kann, denn den großen Unterschied zu früheren Meilensteinen macht vor allem das dürftige Songmaterial aus, an dem die Band recht lange arbeitete. Eingängige Refrains erschließen sich dem Hörer erst nach mehreren Durchläufen, und selbst die erste Singleauskopplung 'Without You', die vom Gitarrenspiel und Aufbau her durchaus von Extreme stammen könnte, weiß nicht auf Anhieb zu überzeugen. Die Band klingt zwar "reifer" als auf früheren Veröffentlichungen, nur erscheint es mehr als fraglich, ob die auf Singlehits fixierte VAN HALEN-Crowd das ähnlich sieht. Zumal Tracks wie die reichlich jammerhaft daherkommenden 'Dirty Dog', 'Fire In The Hole' oder 'Josephine' allenfalls als Füller durchgehen. Positiv überraschen kann - neben Cherones Gesang - allenfalls das getragene, sehr atmosphärische 'Once'. Das reicht nach Rock Hard-Maßstäben (auch wenn sich die Gesamtspielzeit von "Van Halen III" auf respektable 65 Minuten beläuft) aber nicht für eine Benotung im oberen Bereich...

Autor:
Thomas Kupfer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos