Review

Reviews 8.0

VALLEY'S EVE

Prodigia

Ausgabe: RH 130

Daß Prog Metal nicht immer gleich nach Dream Theater oder Fates Warning klingen muß, beweisen die deutschen Newcomer VALLEY'S EVE mit ihrem Debüt "Prodigia" aufs Eindrucksvollste. 70 Minuten lang zieht das Quintett alle Register seines Könnens und besticht dabei zumeist durch sehr viel Spielfreude und Dynamik. Während sich viele ihrer Genre-Kollegen des öfteren in völlig wirren Songstrukturen verirren, scheinen VALLEY'S EVE auch dem normalen Power Metal nicht abgeneigt zu sein, denn ihre Songs wurden trotz zahlreicher filigraner Feinheiten immer recht songdienlich komponiert. Die Tatsache, daß man offensichtlich gerne mit angezogener Handbremse zu Werke geht, verleiht den Songs einen hochexplosiven Touch. Man wird das Gefühl nicht los, daß sich diese gezügelte Energie jeden Moment entladen könnte. Sänger Dimitri hat eine klare, ausdrucksstarke Stimme, die irgendwo zwischen Virgin Steeles David DeFeis (in den rauheren Tonlagen) und Zak Stevens von Savatage anzusiedeln ist, auch wenn dieser Vergleich natürlich noch sehr stark hinkt. Stolze 40.000 Mark hat man auf eigene Faust in die Realisation dieses Albums investiert, und ich muß sagen, daß jeder Pfennig hier gut angelegt wurde. Vom druckvollen Sound über die professionelle Gestaltung des Booklets bis hin zur "Value for money"-Spielzeit stimmt hier eigentlich alles. Zwar kann mich die Band nicht die volle Spielzeit über uneingeschränkt begeistern (wäre auch etwas viel verlangt), aber Proggies und traditionelle Metalheads können hierfür auf alle Fälle bedenkenlos die erforderlichen 28 Mark (inkl. P&V) locker machen und damit den Süddeutschen aus den roten Zahlen helfen. Die Scheibe gibt's bei Miez Records, Asternweg 11, 89264 Weissenhorn.

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.