Review

Reviews

U8

Touch Of Fire

Ausgabe: RH 321

Karthago/H´Art (76:50)

Insider handeln U8 seit jeher als Österreichs heißesten Geheimtipp aus den Achtzigern. Nach dem ´82er Charthit ´Fantasy For Dreamers´, zwei Longplayern und einigen Singles widmeten sich die Musiker anderen hochwertigen Bandprojekten (u.a. Stygma IV, Crimson Cult, Schubert). „Touch Of Fire" beinhaltet unveröffentlichtes Material aus den Achtzigern - dem damaligen Zeitgeist entsprechend eine Mischung aus klassischem Metal (´Children Of The Sea´), Schmuseballaden (´Fly Sarah Fly´) und poppigem Glamrock der Marke Treat oder Fate (´Top Lover´), die sich deutlich von den NWOBHM-orientierten Vorgängern abgrenzt. Das starke Songmaterial sowie der grandiose Gesang von Lem Enzinger machen das Werk für Sammler obskurer Perlen aus den Achtzigern genauso interessant wie für Fans von gepflegtem AOR.

Autor:
Bruder Cle
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos