Review

Reviews 5.5

TWILIGHT FORCE

Heroes Of Mighty Magic

Ausgabe: RH 352

Nuclear Blast/Warner (70:22)
Alter Schwede, warum denn nur? Dieses Plattencover. Dieser Albumname (und diese Songtitel). Diese Bandfotos. Diese Lyrics. Aber gut, über Geschmack sollte man bekanntlich nicht streiten, und auf eine verquere Art kann man TWILIGHT FORCE wohlwollend schon attestieren, dass sie so eine Art Gesamtkunstwerk sind. Musikalisch voll im Fahrwasser von Rhapsody (Of Fire) und Gloryhammer, optisch irgendwo zwischen mittelmäßiger LARP-Truppe und schlecht ausgestattetem Fantasy-Film, lyrisch mit beiden Beinen im tiefsten Kitsch-Sumpf - technisch aber zumindest ordentlich, stellenweise sogar gut -, ist diese Platte so sehr Geschmackssache, dass ich mich kaum traue, eine Note unter die Rezension zu setzen. Meins ist´s jedenfalls nicht, so viel steht fest.

Autor:
Jens Peters
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.