Review

Reviews 7.0

TREMONTI

Dust

Ausgabe: RH 348

Fret12/H´Art (43:44)
VÖ: 29.04.
Creed liegen auf Eis, Alter Bridge arbeiten noch an einem neuen Album, also wendet sich Mark Tremonti wieder seinem Soloprojekt zu. „Dust", die dritte Studioplatte des Quartetts, ist - auch wenn Fanboys und -girls das gerne komplett anders sehen - stilistisch erwartungsgemäß nicht wirklich weit von den eingangs genannten Bands entfernt, wobei TREMONTI deutlich weniger pathetisch klingen und bei Songs wie den heftig nach vorne rockenden ´Catching Fire´, ´My Last Mistake´ und ´Once Dead´ unterstreichen, dass Thrash- und Speed-Metal-Bands bei der musikalischen Früherziehung des Protagonisten eine große Rolle gespielt haben. Ansonsten gilt hier natürlich trotzdem das Erfolgsrezept, das auch seine beiden Stammbands auszeichnet: Man kombiniere fette Riffs nahezu spielerisch leicht mit radiotauglichen Hooks und Refrains - und erschafft so eine rundum gelungene Modern-Rock-Platte. Klingt einfach? Ist es aber nicht.

Autor:
Thomas Kupfer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos