Review

Reviews 7.0

TREMONTI

Dust

Ausgabe: RH 348

Fret12/H´Art (43:44)
VÖ: 29.04.
Creed liegen auf Eis, Alter Bridge arbeiten noch an einem neuen Album, also wendet sich Mark Tremonti wieder seinem Soloprojekt zu. „Dust“, die dritte Studioplatte des Quartetts, ist - auch wenn Fanboys und -girls das gerne komplett anders sehen - stilistisch erwartungsgemäß nicht wirklich weit von den eingangs genannten Bands entfernt, wobei TREMONTI deutlich weniger pathetisch klingen und bei Songs wie den heftig nach vorne rockenden ´Catching Fire´, ´My Last Mistake´ und ´Once Dead´ unterstreichen, dass Thrash- und Speed-Metal-Bands bei der musikalischen Früherziehung des Protagonisten eine große Rolle gespielt haben. Ansonsten gilt hier natürlich trotzdem das Erfolgsrezept, das auch seine beiden Stammbands auszeichnet: Man kombiniere fette Riffs nahezu spielerisch leicht mit radiotauglichen Hooks und Refrains - und erschafft so eine rundum gelungene Modern-Rock-Platte. Klingt einfach? Ist es aber nicht.

Autor:
Thomas Kupfer

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.