Review

Reviews 8.5

TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA

Beethoven´s Last Night

Ausgabe: RH 180

Ein sehr ausgeklügeltes und trotzdem unterhaltsames Rock-Musical haben die Savatage-Ableger auf die Beine gestellt. Das abgedrehte Libretto handelt von Beethovens Sterbenacht, in der er mit dem Teufel um seine Seele und seine zehnte Symphonie feilscht. Eingebettet ist die tiefgründige Story zwischen originale Klassik-Zitate (Beethovens fünfte und neunte Symphonie, die ´Mondschein-Sonate´, ´Für Elise´ sowie Mozarts ?Figaro?-Overtüre und Rimskij-Korsakows ´Hummelflug´), die im Gegensatz zu vielen schlechten Rockbearbeitungen nicht so klingen, als wenn sich ein betrunkener Brian May ins ?Rondo Veneziano? gemogelt hätte, aber auch nicht ganz mit Blackmores und Malmsteens vergleichbaren Meisterwerken mithalten können. Die von einer Heerschar von Sängern dargebrachten Musical-Songs könnten auch aus der Feder von Lloyd-Webber stammen, obwohl sie in seinem Repertoire keinen Spitzenplatz einnehmen würden. Ein bisschen mehr Metal hätte der Scheibe nicht geschadet, doch hat man wahrscheinlich zu sehr auf eine mögliche (Broadway-)Aufführung Rücksicht genommen. Dennoch können sich ruhig auch Metalheads auf dem Umweg über ?Beethoven´s Last Night? der Klassik nähern.

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos