Review

Reviews 9.0

TOOL

Undertow

Ausgabe: RH 72

Nach ihrer recht ordentlichen, aber in der Qualität unausgeglichenen Debüt-EP, warten TOOL jetzt mit ihrem vollständigen Album auf. "Undertow" ist ganz klar ein gewaltiger Schritt in die richtige Richtung. Allein schon produktionstechnisch ist die Scheibe um Längen besser als "Opiate", die Debüt-EP. Aber auch in Sachen Songwriting ist die Truppe wesentlich reifer und ausgefuchster geworden. Keines der insgesamt zehn Stücke fällt unangenehm auf, was bedeutet, daß der qualitative Standard von Nummern wie 'Prison Sex' oder 'Intolerance' mühelos gehalten werden kann. Gewohnt düster, psychedelisch und überwiegend behäbig entwickeln TOOL ihre Songs, es dauert teilweise Minuten, bis der eigentliche Hauptteil der Tracks beginnt. 'Flood' soll an dieser Stelle mal als Beispiel herhalten. Auch am Schluß der jeweiligen Nummern verfängt sich die Band in nicht enden wollenden Drehungen und Windungen und kann sich scheinbar nur schwer entschließen, dem Song ein Ende zu setzen. Das sollte man jedoch keinesfalls als negativen Aspekt betrachten, sondern es erhöht den Reiz noch ein wenig. Daneben verarbeitet die Truppe jazzige Klänge ('Swamp Song'), setzt eine Sitar zur Unterstützung ein ('4 Degrees'), Henry Rollins spricht auf 'Bottom', und 'Disgustapated' ist ein derart abgefahrenes Stück Musik, daß es als solche eigentlich nicht bezeichnet werden kann, Sprechgesang und maschinelle Geräusche bilden das Korsett dieses Songs. Zu guter Letzt hat sich die Band mit dem genialen 'Sober' (Melodie und Bass sind einfach unglaublich) schon jetzt ein Denkmal gesetzt. Möglicherweise das beste "harte" Album der Saison - mal sehen, ob Anthrax da noch eins draufsetzen können. (Können sie - die neue Scheibe ist der Hammer! - G.K.)

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.